Die VITA Genossenschaft.
Klimaschutz in Bürgerhand

Bereits Laufende Projekte

1. Invest in das bürgereigene Stromnetz 

Im Jahr 2013 hat sich die VITA-Bürger-Energie eG (VITA) mit 10 % am Stromnetzkauf im Titisee Neustadt beteiligt. Die Netzkauf EWS eG hat 1.553 Geschäftsanteile an der Energieversorgung Titisee Neustadt (siehe evtn.de) zu je 100,-- € an die VITA abgetreten. 

Damit ist es gelungen, das örtliche Strom-Netz wieder in der Hand von Neustädtern Bürgern - gemeinsam mit der Stadt und der EWS - zu betreiben. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Energiewende in Bürgerhand. So wie das Wasser- und Abwassernetz gehört auch das Stromnetz in Bürgerhand, wie es früher schon üblich war. 

Der Netzbetreiber ist verpflichtet jeden Strom durch sein Netz zu leiten. Derzeit fließt noch zu wenig Energiewendestrom der EVTN durchs Neustädter Stromnetz. Deshalb werben wir für den Stromanbieterwechsel zur evtn, den Energiewendestrom mit Turbo!

2. Projekt - Stromkundenwerbung für die ev-tn

Mit der Energieversorgung Titisee-Neustadt ev-tn besteht ein Kooperationsvertrag zur Werbung von StromkundenDie evtn bezieht den Strom von den Elektrizitätswerken Schönau. Wir wollen, dass möglichst viele BürgerInnen in Titisee Neustadt diesen Energiewendstrom verwenden. Er sorgt für einen kohle- und atomstromfreien Strommix aus neuen Ökostromkraftwerken. Mit 74% Neuanlagen ist der Strom der EVTN ein Energiewendestrom mit Turbo.

Nächste Schritte: Schülerproteste aufgreifen, konkrete Maßnahmen einleiten

Das Bewusstsein in der Bevölkerung, dass der Klimawandel so schnell wie möglich gestoppt werden muss, wächst. Nicht zuletzt durch die Aktionen der Fridays for future, die das Thema in aller Munde gebracht hat. In der Hochschwarzwälder Gruppe der weltweiten Schüler-Protestaktion sind zwischenzeitlich über 600 Schüler! Wir wollen diejenigen Schüler einbinden, die sich aktiv einbringen wollen. 

Andererseits gibt es die berechtigte Erwartungshaltung der Genossen, die Anteile der Vita erworben haben, dass diese irgendwann auch Rendite abwerfen sollen. Windkraft ist derzeit die am wirtschaftlichsten abbildbare Variante unter den erneuerbaren Energien. Nicht nur deshalb ist neben dem geplanten Nahwärmeprojekt ist für die Vita e. G. nach wie vor auch Windkraft ein sehr ernsthaftes Thema und eine mögliche Alternative, mit der es sich trotz viel Widerstand auseinanderzusetzen gilt. Das hat uns auch ein Mitgliederbefragung Anfang 2018 zuletzt bestätigt, nach der Windkraft mehrheitlich positiv gesehen wird.